Wer haftet bei Autoschäden durch ein Schlagloch?

Um die vielen Schäden durch Schnee und Eis auf der Straße zu beheben, fehlt den Kommunen das Geld. Schlaglöcher und Spurrinnen sind also keine Seltenheit. Aber wer haftet, wenn deswegen am Auto ein Schaden entsteht.

Wenn wegen eines Schlaglochs die Achswelle beschädigt wird oder ein anderer Schaden entsteht, dann ist es nicht immer leicht Schadensersatz geltend zu machen. In der Regel muss man sich dann an den sogenannten Baulastträger wenden, also an die Kommune, das Bundesland oder den Bund. In der Regel werden dort Schadensersatzansprüche erst einmal abgewiesen. Eine Rechtsschutzversicherung kann helfen, die Kosten eines Rechtsstreites aufzufangen.

FacebookXINGTwitter
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.